Über

Ich bin die Iris und komme aus Muenchen. Am liebsten verkrieche ich mich mit meinen Lieblinsbuechern (Krimis & Thriller) und interessiere mich für alles, was mit Computer zu tun hat.

Alter: 50
aus: 81825 München
 


Mehr über mich...

Ich wünsche mir...:
Gesundheit,

Ich liebe...:
Hamstis, Meerlis, Kaninchen, Hunde,



Werbung




Blog

Wunderschönes Gedicht - 12.07.2010

Ein kleiner Stern

Es leutet ein Stern am Himmelszelt.
Er strahlt so hell
das er die Nacht erhellt.
Er ist für dich,
ich schenk ihn dir.
Er kommt von Herzen,
er ist von mir.
Freu dich drüber,
schau ihn dir an.
Er soll helfen
das man das gute
nicht vergessen kann.
Das gute einer Freundschaft.
Denn er ist der dich bewacht
in der Nacht.
Doch denk daran
ist der Himmel auch noch so klar.
Der Stern,
die Freundschaft ist immer da.

12.7.10 18:28, kommentieren

Dienstag, 29.06.2010

Kann nicht mehr schlafen. Jetzt ist es 3:30 Uhr und mir läuft die Zeit schon wieder davon. In 4 Std. spätestens ist die Nacht für mich schon wieder vorbei. Oh man hoffentlich schaffe ich den Tag heute irgendwie. Zum Glück hab ich ein gutes Zeitkonto aufgebaut, aber wer weiß wann und wie lange ich davon nochmal zehren muß eines Tages.... Daran darf ich noch gar nicht denken.
Habe meine Lieblingsgebet endlich wieder gefunden.
Das sicher ich mir jetzt hier:

Jungfrau, Mutter Gottes mein
laß mich ganz Dein eigen sein

Dein im Leben, Dein im Tod
Dein in Unglück, Angst und Not
Dein in Kreuz und bittrem Leid
Dein für Zeit und Ewigkeit

Jungfrau, Mutter Gottes mein
laß mich ganz Dein eigen sein

Mutter auf Dich hoff und baue ich
Mutter zu Dir ruf und seufze ich
Mutter Du gütigste, steh mir bei
Mutter Du mächtigste, Schutz mir leih

O Mutter, so komm, hilf beten mir
O Mutter so komm, hilf streiten mir
O Mutter so komm hilf leiden mir
O Mutter so komm und bleib bei mir

Du kannst mir ja helfen, o Mächtigste
Du willst mir ja helfen o Gütigste
Du mußt mir nun helfen o Treueste
Du wirst mir auch helfen Barmherzigste

O Mutter der Gnade, der Christen Hort
Du Zuflucht der Sünder, des Heiles Port
Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier
Du Trost der Betrübten,ihr Schutzpanier

Wer hat je umsonst Deine Hilf angefleht
Wann hast Du vergessen ein kindlich Gebet
Drum ruf ich beharrlich, in Kreuz und in Leid
Maria hilft immer, sie hilft jederzeit

Ich ruf voll Vertrauen im Leiden und Tod
Maria hilft immer, in jeglicher Not
So glaub' ich und lebe und sterbe darauf
Maria hilft mir in den Himmel hinauf
Amen.

1 Kommentar 29.6.10 03:36, kommentieren

Samstag, 8. Mai 2010

Ich bin heute total k. o. und erschöpft, fast schon "neben der Spur", möchte mich am liebsten nur noch verkriechen und nie mehr aufwachen müssen. Warum das so ist? Ich weiß es nicht. Na ja das ist nicht ganz korrekt. Ich kann es mir wohl denken, aber ich kann es noch nicht ausdrücken. Ich finde momentan nicht die richtigen Worte. Ich wünsche mir das dieses Gefühl bald verschwindet und es mir gelingen möge wieder etwas mehr Sonnenschein wahrzunehmen. Jetzt hör ich lieber auf, möchte hier niemanden nerven oder langweilen oder keine Ahnung was noch. Nichtsdestotrotz wünsche ich allen meinen Freunden und die mich kennen u. mögen ein hoffentlich erholsames Wochenende sowie viel Freude u. Fröhlichkeit und auch etwas Sonne im Herzen.

8.5.10 12:11, kommentieren

Spitzentag!

Heute hatte ich richtig viel Glück am 4. März 2010. Nun muß ich noch einen Tag durchhalten, dann hab ich eine sehr schwieirige Zeit echt bravourös gemeistert bekommen. Mal sehen ob meine Kollegin dann am 8. März wieder kommt. Bin sehr glücklich heute darüber, dass ich alles so gut geschafft hab. Gestern ging es mir mal richtig schlecht. Da hab ich voll Panik bekommen. Heute war ich von 7.31 bis 16.39 Uhr da. Gestern von 7.17 oder so glaub ich bis 17.55 Uhr.

4.3.10 18:11, kommentieren

Endlich Wochenende

Heute ist der 5. Februar 2010. Mein Papa hat heute seinen 75. Geburtstag. Mir geht es heute sehr gut. Ich bin heute schon um halb eins mit meiner Arbeit fertig geworden. So um kurz vor eins bin ich dann nach Hause gegangen. Das hab ich mir einfach mal gegönnt. Oh das war so schön. Am Montag muß ich eh wieder einen langen Tag überstehen, weil meine Kollegin dann nicht kommt. Aber daran denke ich heute noch nicht. Ich freue mich so auf das Wochenende, wo ich jetzt vor mir habe.

5.2.10 19:48, kommentieren

23.01.2010

Heute war ich sehr müde und erschöpft. Habe viel geschlafen. Das kalte Wetter macht mich noch ganz krank. Ich hoffe, dass es bald besser wird.

23.1.10 21:56, kommentieren

Sonntag, 20. Dezember 2009

Jetzt sind es nur noch 4 Tage bis Weihnachten und ich muß jetzt noch 3 Tage Arbeit (incl. Vertretung) schaffen. Ich freue mich total riesig auf ein paar Tage Entspannung. So sehr wie diesesmal hab ich mich noch nie drauf gefreut. Ein bißchen Ruhe und viel Erholung, mehr wünsche ich mir gar nicht. Möchte viel lesen und ein wenig mit meinem DS spielen. Ich hoffe, dass ich die 3 Vertretungstage ab morgen gut hinkriegen werde und es nicht so schlimm wird wie im September. Das war mein absoluter Horror-Monat.

20.12.09 20:49, kommentieren